Spanisches Werbeschild für gegrillte Ameisen in Kolumbien

Währung & Geld in Kolumbien

Die offizielle Währung Kolumbiens ist der kolumbianische Peso (Peso Colombiano ; kurz: COP bzw. $).

Ein Euro entspricht derzeit etwa 3.469 COP (1.000 COP = 0,28 €, Stand: Juli 2017)

Münzen gibt es im Wert von 10, 20, 50, 100, 200 und 500 kolumbianischen Pesos, wovon die 10-, 20- und 50-Peso-Münzen allerdings nicht mehr geprägt werden und somit selten zu finden sind. Banknoten sind im Wert von 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000 und 50.000 kolumbianischen Pesos im Umlauf.

Gängige Zahlungsmittel in Kolumbien

Für Reisen nach Kolumbien ist es im Allgemeinen ratsam mit mehreren Geldquellen zu planen und sich nicht ausschließlich auf Bank- oder Kreditkarten zu verlassen! Die Reisekasse sollte sich aus einer gesunden Mischung aus Bargeld und Karten zusammensetzen. Hierbei sollte die Menge des mitgeführten Bargeldes 20% der gesamten Kasse nicht überschreiten. Bargeld wird dann vor Ort in die Landeswährung umgetauscht. Außerdem sollte man eine gewisse, nicht gar zu knapp bemessene, Geldreserve einplanen. Als Reserve ist eine Bank- bzw. Kreditkarte zu empfehlen.

Bargeld

Zur Mitnahme von Bargeld von Deutschland nach Kolumbien werden Euro sowie US-Dollar empfohlen. Diese lassen sich oft problemlos in kolumbianische Währung wechseln. Dafür stehen Ihnen in Kolumbien die Banken und Wechselstuben (casas de cambio) zur Verfügung. Allerdings nehmen einige Banken keine US-Dollar, da durch Geldfälscher des Landes auch unechte US-Banknoten im Umlauf sein können. Es ist verboten bei nicht anerkannten Händlern Geld zu tauschen. Man sollte es auch vermeiden auf der Straße Währungen zu tauschen, wobei dies in kleineren Orten meist die einzige Möglichkeit ist. Die günstigsten Wechselkurse erhalten Sie meist an der Karibikküste Kolumbiens. Empfehlenswert ist es, einen kleinen Betrag bereits vorher in Deutschland zu tauschen.

Geldkarten

Auch in Kolumbien setzt sich die Nutzung von Geldautomaten immer mehr durch. Vor allem in größeren Städten und an größeren Flughäfen existieren zertifizierte Geldautomaten, an welchen mit jeder Geldkarte des Maestro-Verbundes (praktisch alle deutschen Bankkarten) Bargeld in der Währung Kolumbiens bezogen werden kann. Geldkarten bieten den wohl einfachsten, oft günstigsten und besten Weg an lokale Währung zu kommen. Manchmal sind die Abhebungen auf 100 bis 150 Euro beschränkt. Man kann allerdings mehrmals hintereinander abheben. Besonders praktisch ist eine Kreditkarte, bei der im Ausland keine Umtausch-Gebühren anfallen. Hinweise zu Gebühren beim Abheben von kolumbianischen Peso erhalten Sie von Ihrer Heimatbank.

Was sie jedoch grundsätzlich nicht vergessen sollten ist, dass die Technik nicht immer und überall perfekt funktioniert und es daher sein kann, dass Sie trotz allem kein Geld aus den Automaten erhalten oder sogar Ihre Karte in diesem für immer verschwindet. Achten Sie darauf, dass Sie niemand beobachtet und dass die Automaten keine Spuren von Manipulation aufweisen. Am sichersten sind Geldautomaten direkt in der Bank, von Sicherheitskräften bewachte oder solche in Supermärkten. Heben Sie tagsüber Geld ab! Geben Sie Ihre Karte nicht aus der Hand!

Für den Fall eines Verlusts der Geldkarte in Kolumbien, notieren Sie sich im Voraus irgendwo separat die Sperrnummer und lassen Sie die Karte umgehend sperren.

Insider-Tipp: Mit der kostenlosen DKB-Kreditkarte erhalten Sie weltweit gebührenfrei Bargeld in der jeweiligen Landeswährung an über 1.000.000 Geldautomaten abheben. Ihre Vorteile: Das deutsche Konto der DBK bietet Zinsen, kostenfreie Kontoführung und zahlreiche weitere Vorteile. Weltweit sicher und bequem bargeldlos bezahlen!

Reiseschecks

Nur wenige Banken in Kolumbien wechseln Reiseschecks. Erkundigen Sie sich deshalb bereits vor der Reise bei Ihrer Bank, ob diese Vertretungen vor Ort in Kolumbien hat. Oftmals gestaltet sich das Einwechseln von Reiseschecks in kolumbianische Währung jedoch schwierig und zeitaufwendig. Am weitesten verbreitet sind Reiseschecks von American Express. Diese sollten in US-Dollar ausgestellt werden.

Beim Verlust eines Reiseschecks sollten Sie die Seriennummern parat haben. Außerdem müssen Sie den Verlust der Schecks umgehend sowohl bei der örtlichen Polizei, als auch beim Unternehmen selbst, über die Notfallnummer melden.

Unser Tipp: Geldsendungen aus Europa sind über Western Union möglich.

Entdecken Sie die schönsten Kolumbien Reisen, empfohlen von unseren Kolumbien Reise-Experten!

– Anzeige –

Kolumbien

Mythos Eldorado
15 Tage Kultur- und Naturreise

  • Kolumbien klassisch und unverfälscht
  • Koloniales Erbe von Popayan bis Cartagena
  • Mystische Salzkathedrale von Zipaquira
ab 1995 EUR
– Anzeige –

Kolumbien

Hundert Jahre Einsamkeit – Ein Land erwacht!
17 Tage Natur- und Trekkingreise

  • Aktiv die Höhepunkte Kolumbiens erkunden
  • Ciudad Perdida – Trekking zur „verlorenen Stadt“
  • Wanderungen der Superlative durch verschiedene Klima- und Vegetationszonen
ab 2490 EUR