Historisches Zentrum von Cartagena, Kolumbien

Kolumbien Sicherheit & Reisehinweise

Wer mit Kolumbien Sicherheit nicht in Verbindung bringt, tut dem Land Unrecht.

Bei der Wahl eines Reiseziels steht Kolumbien selten mit auf den ersten Plätzen, was vor allem eine Folge des schlechten Images des Landes hinsichtlich seiner Kriminalität und Sicherheitslage ist. Die Mehrheit der hiesigen Bevölkerung lebt immer noch in dem Glauben, dass man nicht nach Kolumbien reisen kann, weil überall Kriminalität herrscht, Drogenbosse lauern oder weil man glaubt entführt zu werden und in einen Kampf zu geraten. Es ist richtig, dass es noch einige Gebiete im Land gibt, in die man nicht reisen sollte, jedoch sollte man das Risiko realer wahrnehmen und erkennen, dass Kolumbien auf einem guten Weg ist und Reisende auch ungehindert zahlreiche Schönheiten des Landes genießen können.

Wie sicher ist Kolumbien?

Die Sicherheitslage in Kolumbien hat sich im Allgemeinen in den letzten Jahren stark verbessert.

Dies sagen nicht nur Zeitungs- und Internetberichte oder das Auswärtige Amt, sondern man sieht es auch an den stetig steigenden Touristenzahlen und den glücklich wiederkehrenden Reisenden. Zu verdanken haben die In-und Ausländer diese positive Entwicklung vor allem der letzten Regierung unter Präsident Uribe, der einen harten Kurs gegen die Guerilla, aber auch die Paramilitärgruppen führte. Auch der neue Präsident, Santos, möchte die Friedensbewegung weiter vorantreiben. Vor allem für Touristen ist das Risiko, mit der Kriminalität in Kontakt zu kommen, nicht hoch.

Das Aufgebot an Polizisten und Sicherheitskräften, die regelmäßige Kontrollen durchführen und für mehr Sicherheit in Kolumbien sorgen, wurde erhöht. Der Staat investiert enorme Summen in den Imagewandel oder den Ausbau der Infrastruktur. Ein gutes Beispiel ist die Stadt Medellín, ehemals geprägt von Kämpfen zwischen Guerilla, Paramilitärs und der Armee, die sich zur Vorzeigestadt entwickelt hat, die erste und einzige U-Bahn besitzt oder Bibliotheken baut, um die Bildung aller Bevölkerungsschichten zu verbessern. Außerdem werden die Kolumbianer als sehr offen, ehrlich und herzlich beschrieben, was zeigt, dass nicht alle schlimme Dinge tun. Allerdings sollte man natürlich trotzdem bestimmte Hinweise befolgen und sich an gewisse Reise-Verhaltensregeln halten.

Die Mehrzahl der Reisenden kommt glücklich und begeistert in ihr Heimatland zurück. Jeder von Ihnen empfindet die Kolumbianer als freundlich, schwärmt von diesem so abwechslungsreichen Land, dessen Kultur sowie Tier- und Pflanzenwelt. Dabei sagen alle, dass sie sich während der gesamten Reise sicher gefühlt haben. Man kann nicht abstreiten, dass Kriminalität in Kolumbien immer noch vorhanden ist. Allerdings ist der Ruf, der Kolumbien anhängt ein Land voller „Drogen, Entführungen, Guerilla, Mafia,…“ zu sein, überholt und sollte langsam reeller gesehen werden.

Empfohlene Vorsichtsmaßnahmen

In Kolumbien kann man mittlerweile genauso gut reisen, wie in anderen südamerikanischen Ländern. Beachtet man, dass nicht alle Regionen für Touristen zugänglich sind, erkundigt man sich, wie die aktuelle Lage in bestimmten Regionen ist und geht man mit einem gesunden Maß an Vorsicht ans Reisen heran, so kann man sich genauso sicher fühlen wie in anderen Ländern auch. Wie auch in allen anderen Ländern der dritten Welt, aber auch in Industriestaaten, sollte man darauf achten, wem man etwas erzählt, mit wem man unterwegs ist, wohin man geht und alle möglichen Vorkehrungen treffen, um Diebstählen aus dem Weg zu gehen.

  • Vermeiden Sie beispielsweise sich besonders auffällig zu verhalten, Schmuck zur Schau zu stellen oder die Kamera immer zu zeigen.
  • Achten Sie ebenfalls auf ihre Kleidung.
  • Passen Sie auf wichtige Dokumente besonders auf.
  • Nehmen Sie bestenfalls keine Dinge von Fremden in den Straßen an.
  • Lassen Sie Getränke in Bars oder Diskotheken nicht offen herumstehen.
  • Haben Sie immer und überall einen Blick auf Ihr Gepäck.
  • Versuchen Sie, in der Landessprache zu kommunizieren.
  • Vermeiden Sie Ausflüge bei Nacht und versuchen Sie, immer mindestens zu zweit unterwegs zu sein.
  • Sprechen Sie Themen aus der Politik Kolumbiens bei Gesprächen mit Einheimischen nicht unbedingt an.

Unser Tipp: Besuchen Sie ausschließlich Gebiete, in denen sich auch andere Touristen aufhalten oder erkundigen Sie sich vorab bei zuständigen Behörden über die aktuelle Sicherheitslage in diversen Regionen.

Finden Sie gemeinsam mit unseren Kolumbien Reise-Experten die schönsten Kolumbien Reisen!

– Anzeige –

Kolumbien

Kolumbiens Klassiker mit Komfort
17 Tage Kultur- und Naturreise

  • Unser Klassiker als 4* Komfortvariante
  • Bezaubernde Küstenregion: Cartagena und Tayrona NP
  • Genuss par excellence: Zu Besuch in der Kaffeeregion
ab 3990 EUR
– Anzeige –

Kolumbien

Von den Anden zur Karibik
21 Tage Natur- und Trekkingreise

  • Trekking im Los Nevados & zur Ciudad Perdida
  • Die Metropolen Bogota und Cartagena
  • Wanderungen im Regenwald des Tayrona Nationalparks und an der Karibikküste
ab 4590 EUR