Sonnenuntergang im Amazonas, Kolumbien

Wann ist die beste Reisezeit für Kolumbien?

Die beste Reisezeit Kolumbien zu bereisen ist, so wie auch in vielen anderen Ländern, stark von dem gewählten Reiseziel in Kolumbien abhängig und weniger vom Jahresverlauf. Kolumbien ist grundsätzlich ein eher regenreiches Land.

Daher lässt sich die Frage nach der besten Reisezeit für Kolumbien nicht pauschal beantworten. Aufgrund der geringen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen können Sie nahezu alle Regionen Kolumbiens ganzjährig gut bereisen. Dabei sollten Sie jedoch das breite Spektrum an Klimazonen beachten, wodurch es zu Temperaturunterschieden in den verschiedenen Höhenlagen kommt, auf die Sie sich einstellen sollten. In etwa ändert sich nach 1.000 m Höhenunterschied die Temperatur um 6°C.

Winterzeit vs. Sommerzeit in Kolumbien

Unterschieden wird in Kolumbien trotzdem in Winterzeit (Regenzeit) und Sommerzeit (Trockenperiode). In der Trockenzeit von Dezember bis März sowie Juli und August regnet es demnach weniger. Dann sind auch die kleineren Straßen passierbar, was das Reisen etwas angenehmer macht. Allerdings regnet es auch während der Regenzeit nicht ununterbrochen, sondern regelmäßig und meist nur einmal am Tag.

Gut zu wissen: Während der Sommerzeit sollten Sie beachten, dass über die Weihnachtszeit bis in den Januar, zu Ostern und im Juli Hauptferienzeiten der Kolumbianer sind, weshalb dann vor allem die Preise der Hotels stark ansteigen.

Die schönsten Kolumbien Reisen, empfohlen von unseren Kolumbien Reise-Experten!

– Anzeige –

Kolumbien

Hundert Jahre Einsamkeit – Ein Land erwacht!
17 Tage Natur- und Trekkingreise

  • Aktiv die Höhepunkte Kolumbiens erkunden
  • Ciudad Perdida – Trekking zur „verlorenen Stadt“
  • Wanderungen durch verschiedene Klima- und Vegetationszonen