Startseite / Reiseberichte / Nebelwälder, Karibik und Tierbeobachtung in den Llanos

Nebelwälder, Karibik und Tierbeobachtung in den Llanos

Laguna Siecha im Chingaza Nationalpark

Im März führte mich meine Reise nach Kolumbien zu allererst in den Chingaza Nationalpark. Die Laguna Siecha ist sicherlich eines der sehenswerten Highlights hier. Durch den dichten Nebelwald geht es immer am Ufer des Sees entlang. Dichter Nebel macht den Rückweg zu einem leichten Abenteuer. Etwa 60 km nordöstlich von Bogotá findet man die sagenumwobene Laguna de Guatavita, die zu den heiligsten Orten der Muisca gehörte. 1,5 h südwestlich der Hauptstadt liegt der Wasserfall Salto del Tequendama. Eine Übernachtung im Baumhaus lässt das Dschungelfeeling perfekt werden.

Am Meer der sieben Farben auf San Andrés

Nach Tagen im Unterholz ging es weiter an die Küste. An den Stränden der Johnny Key Islands oder auf den Sandbänken von El Aquario lässt es sich aushalten. Es wird behauptet, dass das Meer hier 7 Farben hätte. Ich zählte mehr und konnte mich gar nicht satt sehen. Die Unterwasserwelt hat viel zu bieten und auch ohne entsprechende Tauchausrüstung kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Rochen, bunte Fischschwärme und der Tanz der Medusen offenbaren ein völlig neues Farbspektrum.

Tierbeobachtungen in den Llanos

Zuletzt besuchte ich die Llanos. Mit dem Aufenthalt hier erfüllte ich mir einen längst gehegten Reisetraum. Diese Region Kolumbiens gehörte bislang noch zu den weniger bekannten Touristenzielen. Dabei sind die Tierbeobachtungen hier spektakulär. 2009 verlieh die kolumbianische Regierung dem Gebiet den Titel des Reserva Natural. Von November bis März lässt es sich am besten Reisen. In der Trockenzeit sind die Tiere zahlreich unterwegs und versammeln sich an den Lagunen. Sicher, manchmal kann die Fahrt über Land etwas beschwerlich werden, doch die Erlebnisse entlohnen für die Strapazen.

Es ist unglaublich, welche Naturschönheiten bislang unbeachtet hier in Kolumbien schlummern konnten und nur darauf warten endlich entdeckt zu werden. Auf geht’s – packt eure Koffer und Reisetaschen. Ich komme definitiv wieder!

Adios, euer Markus

Passende Kolumbien Reise zum Chingaza Nationalpark: